Herbstexkursion 2017 Bodensee

Exkursion des Vereins „Freunde Sinsheimer Geschichte“ e.V. an den Bodensee auf den Spuren von Jan Hus, Hermann Hesse und zum Münster auf der Reichenau.

(GS) Petrus gab seinen Segen dazu, als am 14. Oktober 2017 der Verein „Freunde Sinsheimer Geschichte“ seine Exkursion an den Bodensee antrat. Historisch sehr versiert gab Wolf-Dieter Fischer im Bus eine umfangreiche Einführung in die Themen der Exkursion. Bei strahlendem Sonnenschein erreichten die 28 Teilnehmer, zu denen nicht nur Mitglieder des Vereins gehörten, sondern auch zahlreiche Gäste, pünktlich um 11.00 Uhr die erste Etappe, das Hesse-Museum in Gaienhofen am Bodensee. Dort stieß der ehemalige Kulturbürgermeister Ernst Müller zur Reisegruppe. Müller ist dem Verein „Freunde Sinsheimer Geschichte“, trotz Wegzug nach Ravensburg, treu geblieben und ließ es sich nicht nehmen, sich an dieser interessanten Exkurs mit seiner Frau zu beteiligen. Im Museum konnte eine gut gestaltete Ausstellung zum Leben und Werk des Dichters Hermann Hesse besichtigt werden. Nachdem sich alle im Restaurant „ Schlössli“ in Horn gestärkt hatten, ging es weiter zur Unterkunft in Konstanz.

Nach einer kurzen Pause versammelten sich die Teilnehmer wieder und es ging hinunter zum alten Hafen, wo ein Stadtführer die Gruppe in Empfang nahm. Er führte sie auf den Spuren des frühen Reformators Jan Hus durch die Konstanzer Altstadt. Seinen gemütlichen Abschluss fand der Tag dann im Restaurant „Konzil“ direkt am Hafen.

Weiter ging es am nächsten Tag mit dem Bus auf die Insel Reichenau. Dort wurde eine höchst interessante Führung durch das Münster „St. Maria und Markus“ in Mittelzell angeboten. Der Höhepunkt dieser Führung war die Besichtigung der Schatzkammer, deren zahlreiche Schätze, zum Großteil aus edlen Metallen und Edelsteinen, die Besucher beeindruckten.
Den schönen Abschluss der Exkursion bildete das Mittagessen im gemütlichen Restaurant „Zum Alten Mesmer“. Nachdem der See sich morgens in dichtem Nebel gehüllt hatte, konnten nun nach dem Essen die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein letzte Impressionen dieser wunderbaren Landschaft in sich aufnehmen.

In Sinsheim angekommen, bedankten sich die Teilnehmer beim Reiseleiter Rolf Zimmermann und dem sachkundigen Kommentator Wolf-Dieter Fischer für die gelungene und interessante Exkursion. Sie hat gezeigt, dass die Arbeit des Vereins „Freunde Sinsheimer Geschichte“ lebendig und erfolgreich ist. Auch Gäste waren willkommen, von denen einige gleich als neue Mitglieder im Verein willkommen geheißen wurden.